Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste


Das wird verwaltet

Analysemöglichkeiten

regelmäßige Tätigkeiten

Aufgaben des Absenzenadministrators

Aufgaben des Systemadministrators

Informationen zu Technik

backup

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Backup

Man sollte zur Datensicherung das gesamte /opt/absenzen-Verzeichnis sichern, am besten nachts per cron-Skript, gezippt und auf einen anderen Server kopiert. Dann hat man zu jedem Stand der Datenbank die passende Softwareversion!

Wartung

Das Serverbetriebssystem sollte selber regelmäßig Updates durchführen, damit Probleme im Apache oder Netzwerkstack keine Sicherheitslücken lassen.

TIPP: Selbsttragende Sicherung

So greift man auf die Datensicherung zu, ohne die Daten auf den Server zurück zu spielen:

Ab der Preview vom 11.2.2014 kann man das oben gesicherte Verzeichnis auf einem beliebigen Linux- oder Windows-Rechner entpacken. Sofern dort Python ab 3.2 installiert ist, kann man mit einem Doppelklick auf die Datei localserver.py einen kleinen Webserver unter Python starten. Dieser ist unter der Adresse http://localhost:8888 zu erreichen - das Absenzensystem sollte komplett funktionieren. Meldet man sich von dem Rechner ab, so wird der Webserver auch beendet.

Wiederherstellung

Alle Daten sind in der Datei cgi-bin/data/absent.sq3 gespeichert. Diese kann einzeln zurückkopiert werden (falls man Daten gelöscht hat). Außerdem sind ggf. geänderte Briefvorlagen erneut hochzuladen. Wird das gesamte Verzeichnid oder die Datei zurückgespielt, so sind die Rechte für den Webserverdienst www-data entsprechend zu setzen (alles lesen, alle .py-Dateien und Verzeichnisse ausführen)

backup.1418055053.txt.gz · Zuletzt geändert: 2014-12-08 17:10 von biec